Home   |   Sitemap   |   Datenschutz

Wegen des Corona-Virus gelten im Alterszentrum Breitlen spezielle Hygienemassnahmen.
Bei Fragen melden Sie sich telefonisch am Empfang, Tel. 055 254 31 11.

Im Moment gilt leider ein Besuchsverbot.

Download Merkblatt

20200606 Besuchsverbot


 

Im Weihnachtshüüsli

Mit Ihren Liebsten in einem speziellen Rahmen individuell Weihnachten feiern. Wir verwöhnen Sie mit Punsch, Glühwein und Guetzli. Ebenso dürfen Sie auch einen Kuchen für Ihre Liebsten mitbringen. 

Details auf dem Flyer

Weihnachten einmal anders

Der Spatenstich fürs Alterszentrum Breitlen ist erfolgt. Damit beginnen nun die Bauarbeiten. Bis im Frühling 2021 soll der Aushub, bis im Frühling 2022 der Rohbau vom ersten Gebäude fertig gestellt sein. Das erste der beiden neuen Gebäude wird im Herbst 2022, das zweite im Herbst 2024 bezogen. Es entsteht eine neue Infrastruktur mit 61 Betten, 11 davon sind reserviert für Menschen, die an Demenz erkrankt sind, sowie mit 24 Wohnungen.

Die Gemeinde Hombrechtikon hat die Baubewilligung für den Neubau des Alterszentrums Breitlen ausgestellt. Das eingereichte Projekt unterscheidet sich nur in Details von jenem, das im August 2019 den Hombrechtikerinnen und Hombrechtikern an einer öffentlichen Informationsveranstaltung präsentiert worden war. «Die markanteste Änderung ist die Unterkellerung», sagt Architekt Peter Keller, Peter Keller Architektur GmbH, Bütschwil. «Es ist uns gelungen, mehr Raum fürs Kellergeschoss freizubekommen, ohne dass wir mit teuren Massnahmen den harten Boden aufbrechen müssen.»

Cover Breitlen aktuell 07 2020

Erstmals kann der Verwaltungsrat der Alterszentrum Breitlen AG Visualisierungen und erste Pläne des neuen Alterszentrums präsentieren. Es sind weiterhin zwei Gebäude geplant. Ein Gebäude wird vor allem für Menschen sein, die viel Pflege und Betreuung brauchen. Im anderen Gebäude entstehen Alterswohnungen. Zudem ist neu nun doch eine Abteilung für an Demenz erkrankte Menschen vorgesehen.

Cover Breitlen aktuell 092019

Zum Seitenanfang